16. Juli 2018

Archiv für Januar 2018

NRW plant ersten deutschen Friedhof für Moslems

(AG WELT) Nordrhein-Westfalen (NRW) plant als erstes deutsches Bundesland den Bau eines großangelegten Friedhofs für Moslems. Wie der Westdeutsche Rundfunk (WDR) in der Sendung "Lokalzeit" am 30. Januar berichtete, soll dafür ein Park mit Trauerhalle angelegt werden, "ein Paradies mit vielen Blumen, Gräsern, … [Weiterlesen...]

Stellungnahme der Arbeitsgemeinschaft Weltanschauungsfragen e.V. zum charismatischen Katholizismus und damit verbundener Lehren

(AG WELT) Seit etwa 15 Jahren ist in Deutschland eine Laienbewegung zu beobachten, die Christen aus verschiedenen Konfessionen zusammenführen will. Dabei ist der 1979 in Metten (Niederbayern) geborene Johannes Hartl eine bestimmende Größe. Gemeinsam mit seiner Ehefrau gründete er 2005 das Gebetshaus Augsburg. Mit einem … [Weiterlesen...]

Rheinische Kirche bekennt sich zur islamischen Gottheit

(AG WELT) Die Synode der Evangelischen Kirchen im Rheinland (EKiR) hat auf ihrer Tagung vom 7. bis 12. Januar in Bad Neuenahr mit großer Mehrheit (nur sieben Gegenstimmen bei 210 Synodalen!) ein Papier mit dem Titel „Für die Begegnung mit Muslimen. Theologische Positionsbestimmung“ verabschiedet. Darin heißt es unter … [Weiterlesen...]

Der alte Mann und die Volksverhetzung

von Rolf Müller Gott, der Schöpfer der Welt, hat den Menschen in seinem Wort ein „Grundgesetz“ gegeben. Es ist in den bekannten zehn Geboten zusammengefasst. Diese Gebote sind die Grundlage eines jeden Rechtsstaates. In diesem Gesetz ist der Strafbestand Volksverhetzung nicht ausdrücklich erwähnt. Was ist … [Weiterlesen...]