19. Oktober 2017

„Sind Sie wahnsinnig?“

Foto: Thomas Schneider/agwelt

Foto: Thomas Schneider/agwelt

Eine Frau kam aufgeregt zu ihrem Gynäkologen, ihr Kindchen auf dem Arm: „Herr Doktor, Sie müssen mir helfen! Mein Kindchen ist noch nicht einmal 1 Jahr alt und ich bin wieder schwanger. Ich kann und will doch nicht 2 Kinder so kurz hintereinander!” “Aha”, sagte der Arzt, “aber was soll ich denn da tun?” „Ich bitte Sie, meine Schwangerschaft zu unterbrechen“, sagte die Frau. „Und ich bin auf Ihre Hilfe angewiesen!“

Der Arzt dachte eine ganze Weile lang nach und sagte schließlich zu der jungen Frau: „Ich glaube, ich habe eine bessere Lösung Ihres Problems gefunden. Was ich vorschlage, ist auch nicht so gefährlich für Sie.“ Die Frau lächelte, denn sie dachte, der Arzt würde damit auf ihren Wunsch eingehen. Der Arzt setzte fort: „Damit Sie nicht damit belastet sind, zwei kleine Kinder zur gleichen Zeit zu versorgen, töten wir einfach das, das Sie da auf dem Arm haben. Auf diese Weise haben Sie noch eine ganze Weile Ruhe, bevor das zweite geboren wird. Wenn wir ohnehin eines der beiden umbringen müssen, kommt es ja nicht darauf an, welches. Und für Ihr körperliches Wohlbefinden und für Ihre Gesundheit wäre diese Lösung ja gefahrlos.“

„Nein, nein!“ schrie die Frau entsetzt, „Sind Sie wahnsinnig?! Es ist doch ein Verbrechen, ein kleines Kindchen zu töten!!“ „Ja, stimmt!“, sagte der Arzt ruhig, „Aber da Sie ja dazu entschlossen waren, dachte ich, das sei vielleicht doch die bessere Lösung.“ Viel brauchte er nicht mehr zu sagen. Er hatte die werdende Mutter überzeugt, daß auch das Baby im Mutterleib bereits Ihr Kind ist.

Autor unbekannt