23. Juni 2017

Bilkay Öney: Mehr Muslime in Diakonie und Caritas

(AG WELT) Baden-Württembergs Ministerin für Integration, Bilkay Öney (SPD), wirbt für mehr Muslime im christlichen Sozialdienst. Diakonie und Caritas sollen nach Ansicht der aus der Türkei stammenden Integrationsministerin ihre Türen für andersgläubige Migranten öffnen. Dass die christlichen Sozialdienste meist nur … [Weiterlesen...]

Weltweit immer weniger Atheisten und Agnostiker

(AG WELT) Nach Angaben des Status of Global Mission 2011 wächst die Katholische Kirche täglich weltweit mit etwa 34.000 und der Islam mit etwa 79.000 Gläubigen, während sich die Zahl der Agnostiker um 2,7 Millionen und die der Atheisten um 1,37 Millionen reduziert hat. Somit schrumpfen die Agnostiker um rund 700 … [Weiterlesen...]

„Abraham“ lädt zu interreligiösem Gebet am 11. September

(AG WELT) Vor zehn Jahren, nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001, wurde im baden-württembergischen Lörrach die Gruppe "Abraham" gegründet. Sie will nach eigenen Angaben den Kontakt zwischen Christen, Juden und Muslimen pflegen und lädt zu "Vortragsreihen, Veranstaltungen und interreligiösen Gebeten" ein. … [Weiterlesen...]

Afrika: Muslime und Christen wechseln kaum die Religion

Quelle: idea.de Washington (idea) – Mission in Afrika wird schwieriger. Der Erdteil südlich der Sahara gilt zwar als die Region mit dem stärksten Kirchenwachstum; auch werden dort große Anstrengungen zur Festigung und Ausbreitung des Islams unternommen. Doch Übertritte von der einen zur anderen Religion sind fast … [Weiterlesen...]

Theologe: Weltreligionen nähern sich an

Quelle: idea.de Münster (idea) – Die großen Weltreligionen nähern sich nach Ansicht des Religionswissenschaftlers und anglikanischen Theologen Prof. Perry Schmidt-Leukel immer mehr an.   Das Ergebnis sei sowohl eine Konfrontation, als auch eine gegenseitige Durchdringung der Traditionen, schreibt der … [Weiterlesen...]

Wie Menschen in die Irre geführt werden und Rettung erfahren können

(AG WELT) Experten in Wissenschaft und Kirche sprechen längst von einem Boom des Religiösen. So hat sich ein Supermarkt der Weltanschauungen entwickelt, auf dem es keineswegs einfach ist, sich zurechtzufinden. Doch Mann und Frau werden fündig, suchen sich das eine oder andere und für sie Passende an den bunten Ständen … [Weiterlesen...]