19. September 2017

Umfrage: Gesundheit hat oberste Priorität

(AG WELT) Gesundheit hat oberste Priorität. Das ist das Ergebnis der Studie „Trusted Brands 2017“ von Reader’s Digest Deutschland in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut Dialego aus Aachen zur Frage „Was ist Ihnen im Leben wichtig?“.

Platz 4 „Familie und Kinder“

Dem Vorreiter „Gesundheit“ folgen auf Platz zwei „Gesicherter Wohnraum“, auf Platz drei „Liebe & Partnerschaft“ und auf Platz vier „Familie und Kinder“.

Auch einen „festen Freundeskreis“ (an sechster Stelle) halten viele der 4.054 Befragten bei 19 zu bewertenden Punkten für wichtig, eng beieinander mit „Essen & Trinken“ (Position fünf) und „Finanziellem Wohlstand (Position 7).

Trotz des immer wieder medial proklamierten wachsenden Interesses an „Sozialen Medien“ bilden diese in der Bewertung das Schlusslicht.

Glaube und ewiges Leben – kein Aspekt

Die Wichtigkeit von Familie und Kinder liegt nach dieser repräsentativen Umfrage weit vorne und macht deutlich, dass dem Menschen die schöpfungsgemäße Sehnsucht nach Nähe und Geborgenheit noch nicht verloren gegangen ist. Diese Feststellung sollte allen politischen Verantwortungsträgern ein Merkzettel dafür sein, den Lebens- und Schutzraum für die wertvollste Zelle der Gesellschaft mit allen Mitteln und Möglichkeiten zu verbessern.

Unerklärlich ist, dass bei dieser Umfrage der Aspekt „Glaube und ewiges Leben“ keine Beachtung gefunden hat. Auf welchem Platz hätte man ihn bei der Bewertung wohl vorfinden können?

Kommentare

  1. Leider zeigt auch diese Umfrage, wie wichtig Evangelisation ist. Das ist aber nicht nur bestimmten Amtsträgern vorbehalten, dazu ist jeder Christ aufgerufen, z.B. durch die Weitergabe von Traktaten.
    Wenn die Leute verreisen wollen, studieren sie diverse Kataloge und vergleichen Preise und Leistungen. Aber die längste Reise, nämlich in die Ewigkeit, wird ignoriert.