27. April 2017

Die beste Ausrüstung

Profil im Schnee. Foto: Rainer Sturm/pixelio.de

Profil im Schnee. Foto: Rainer Sturm/pixelio.de

von Thomas Schneider

Ab heute gehen die Temperaturen wieder leicht nach oben. Wer es in den letzten Tagen verpasst hat sein Fahrzeug mit guter Winterbereifung auszustatten, sollte das spätestens in der kommenden Woche tun. Denn auch die Meteorologen halten sich mit Prognosen zurück, wie der kommende Winter werden wird.

In unserem persönlichen Leben kommen Zeiten, wo wir gut vorbereitet sein sollten. Wer dann ohne die im Brief des Paulus an die Epheser angemahnte geistliche Waffenrüstung (Epheser 6) bestehen will, darf sich nicht wundern, wenn er wie ein Auto auf glatter Straße einfach aus der Bahn geschleudert wird.

Der Teufel schläft nicht. Er ist listig. Er schleicht sich in unser Leben, wenn es ihm nützt. Er redet uns ein, dass wir bei Krankheit doch auf den Hausarzt und die Praxisgebühr verzichten und besser zu ausgependelten Alternativpräparaten greifen sollten. Der Widersacher Gottes will nicht, dass wir unseren Ehepartner, unsere Kinder, Verwandten und Freunde – und erst recht nicht Gott – für unser Versagen um Vergebung bitten, wenn wir sie verletzt haben.

Deshalb müssen wir mit der besten Ausrüstung gewappnet sein: dem Heiligen Wort Gottes. Es sagt uns unmissverständlich, was wir tun und was wir besser lassen sollen. Wenn wir uns natürlich mit wenig Profil auf die gefährlichen Straßen unserer risikoreichen Welt begeben – also Gottes Wort nicht ganz so ernst nehmen – wird unser geringer Widerstand der drohenden Gefahren kaum standhalten können. Meistens kommt dann ein großer Crash mit schlimmen Schäden an Leib, Seele und Geist.

Das tägliche Lesen in der Bibel, der regelmäßige Gebetskontakt mit Jesus Christus, der tiefgründige Austausch mit Glaubensgeschwistern zum Wort Gottes, all das dient zur Stärkung unserer Widerstandsfähigkeit. „Denn wir haben nicht mit Fleisch und Blut zu kämpfen, sondern mit Mächtigen und Gewaltigen, nämlich mit den Herren der Welt, die in dieser Finsternis herrschen, mit den bösen Geistern unter dem Himmel.“ Lassen wir unsere Fahrzeugbereifung von einer vom TÜV zugelassenen Werkstatt und unser Glaubensrüstzeug vom mächtigsten Herrn der Welt – Jesus Christus – prüfen, ob wir damit den Gefechten des Lebens standhalten.

Eine gesegnete Zeit!