19. September 2017

Julia Roberts ist Hindu geworden

Quelle: idea.de

Die Filmschauspielerin Julia Roberts betet und singt in Tempeln. Foto: Flickr.com/Congaman

Die Filmschauspielerin Julia Roberts betet und singt in Tempeln. Foto: Flickr.com/Congaman

New York (idea) – Die Hollywood-Schauspielerin Julia Roberts hat sich dem hinduistischen Glauben angeschlossen. Mit ihrem Mann Daniel Moder und ihren drei Kindern suche sie regelmäßig Tempel auf, um zu beten und zu singen, sagte die 42-jährige Oscar-Preisträgerin dem US-amerikanischen Modemagazin Elle (New York).

 

Sie hoffe, dass sie nach diesem hektischen Leben als Prominente als ein ruhigeres und leiseres Wesen wiedergeboren werde. Die erfolgreiche Schauspielerin („Pretty Woman“, „Ocean’s Eleven“) hat nach eigenen Angaben im vorigen Jahr bei Dreharbeiten zu ihren neuen Film „Eat, Pray, Love“ (Esse, bete, liebe) in Indien zum hinduistischen Glauben gefunden. Darin spielt sie eine Frau, die hofft, durch Hindu-Spiritualität zu sich selbst zu finden. Während der Aufnahmen in einem Tempel am Rande von Neu Delhi war es zu Protesten von Hindus gekommen. Sie wollten zu Ehren der Göttin Durga ein neuntägiges Fest feiern, wurden jedoch von den Filmmannschaft und etwa 350 Sicherheitsleuten am Zutritt zu ihrem Tempel, dem Ashram Hari Mandir, gehindert. Roberts hatte bisher grundsätzlich nichts über ihren Glauben in der Öffentlichkeit preisgegeben. Sie stammt aus einer konfessionell gemischten Familie mit katholisch-baptistischen Eltern.