18. Oktober 2017

Tausend verschiedene Götter – oder ein wahrer Gott?

„So spricht der Herr, der König Israels und sein Erlöser, der HERR der Heerscharen: Ich bin der Erste und ich bin der Letzte, und außer mir gibt es keinen Gott.“ Jesaja 44, 6

Es gibt Religionen, die lehren, dass es viele Götter gibt. Manche behaupten, es gibt Tausende von verschiedenen Göttern. Die Mormonen lehren sogar, es gibt Milliarden von Göttern. Die Wissenschaftler sprechen bei dieser Art der Lehre von Polytheismus.

Die Bibel spricht eindeutig eine andere Sprache. Es gibt nur den einen wahren, lebendigen Gott. Wie klein wäre unser Gott der Bibel, wenn er nur ein Gott unter Milliarden anderer Götter wäre. Aber dieser Gedanke steht überhaupt nicht zur Debatte. Gott sagt in seinem Wort klar und deutlich und ohne jedes Missverständnis: „…außer mir gibt es keinen Gott!“

Alle anderen Ansichten sind menschliche Gedanken und entbehren jeglicher biblischer Grundlage. Die Bibel untermauert diese Tatsache, dass es nur einen Gott gibt, mit vielen Hinweisen. Sie nennt uns viele „Einmaligkeiten“. So spricht die Bibel z.B. von nur einer Schöpfung, einer Arche, einer Stiftshütte, einem Tempel, einem Heiland und einem Erlösungswerk.

Egal, ob wir dies im Einzelnen begreifen und verstehen können – freuen wir uns doch einfach, dass wir einen so großen, wunderbaren und „einmaligen“ Gott haben! Freuen wir uns doch, dass dieser große Gott nicht irgendwo in der Ferne weit weg von uns ist, sondern dass er uns in seinem Sohn ganz nahe gekommen ist. Er ist nicht nur unser Gott, er ist auch unser Erlöser, unser Heiland, unser Helfer, unser Freund. Ist das nicht ermutigend? Der eine Gott ist bei uns! Er will uns führen, behüten, helfen und einfach bei uns sein. Und das alles nicht nur heute, sondern auch morgen, übermorgen und in alle Ewigkeiten.

Martin Borst